Dienstag, April 23, 2024
TD

Tägliche Dosis NFL – 11.01.21

Die Schlagzeilen zur NFL von heute:

Tägliche Dosis

Zu den Spielen nur jeweils ein Satz, wer mehr zum Spieltag wissen will – für football-aktuell hab ich das ausführlich zusammengefasst.

Für die Browns, ihre Fans (allen voran @Digitalveteran_, mit dem ich ja noch #PODCArSTen 57 aufgenommen habe, Paul Brown, der sich noch in der Nacht aus London gemeldet hat, @kein_Sitzmoebel und und und…) und bet365 freut es mich ungemein. Gut – das letzte war gelogen, aber so ist das, wenn eine Wette (viel) zu einfach erscheint.

Hoffentlich sind die Browns nach dem Sieg gegen ihren persönlichen Endgegner jetzt nicht zu platt für das Gastspiel beim Titelverteidiger Kansas City Chiefs. Der ist jedenfalls gleich mit -10 favorisiert…

#GoBrowns !


 

Tennessee Titans – Baltimore Ravens

Dafür ist mein Mancrush Derrick Henry mit seinen Titans zurecht draußen. Die Offense sah deutlich schlechter aus, als fast die gesamte Saison (Lob an die Ravens D) und auch Mike Vrabel hatte einen für ihn ungewohnt äußerst schwachen Tag (der Punt kurz vor Schluss an der 40 Baltimores war grenzwertig schwachsinnig).

Verdienter Sieg für Lamar Jackson, der nach zwei Erstrundenniederlagen 2018 und 2019 den „Playoff Monkey off his back“ hat.

Am meisten wurde über die Feier der Ravens Defense auf dem Logo der Titans nach der spielentscheidenden Interception von Marcus Peters diskutiert. Meine Meinung: Die Geister, die ich rief… Selbst schuld von Tennessee, nachdem sie vor einigen Wochen so die Ravens provoziert hatten. So etwas merkt man sich in der NFL und sorgt für (unnötige) Motivation des Gegners.


 

New Orleans Saints – Chicago Bears

Ja, was soll ich sagen. Wie erwartet.

Brees gegen Brady nächste Runde. Sehr schön, dass ich das noch ein (letztes) Mal sehen darf.

Bisher führt Brees in dieser Saison 2-0…


 

Für mich doch ein Hammer, auch wenn die Erwartungen 2020 kilometerweit verpasst wurden (und man mit Carson Wentz ein fast unlösbares Problem am Hals hat).

Ich war mir sicher, dass der Glanz des ersten Super Bowl Siegs der Franchise Geschichte vor gerade einmal drei Jahren (SUPER BOWL LII) doch länger anhält. Auch wenn Pederson in diesem Jahr viele zumindest unglückliche Entscheidungen getroffen hat.

Der „Head Coach Body Count“ damit bei 7:


 

Das „Blair Walsh Project“ ist zurück. Der war mal gut (bei den Vikings), dann vergab er in den Playoffs gegen Seattle den 0815-Siegtreffer und danach war er nicht mehr derselbe. Gefühlt schon ewig her (2016), aber so ganz geht man halt nie…

 


Heute gab es…

…bei football-aktuell von mir:

DIE Rückschau auf das komplette Wildcard-Wochenende: DIREKTLINK

 

 

 


Außerdem gibt es natürlich immer noch mein Buch bei mir (Bestellung per Mail anklicken – gerne mit Widmung und/oder Unterschrift für 9,99 Euro inkl. Versand) oder hier bei Amazon:



Countdown Super Bowl LV in Tampa Bay

Countdown SBLV Tampa Bay

Das nächste Highlight ist – natürlich – Super Bowl LV im Raymond James Stadium in Tampa Bay. Ich war bereits einmal in dem Stadion (2007), diesmal werde ich aber sicher nicht am Start sein (im Gegensatz zu meinem Super Bowl Trip nach Atlanta).

Das Stadion hat mich damals nicht vom Hocker gehaut, aber meine Frau und ich hattens damals tatsächlich in Großaufnahme auf den Videowürfel geschafft (womöglich, weil sie ein McNabb / Eagles- und ich ein Seau / Dolphins-Trikot anhatte… beim Spiel der Buccaneers und Jaguars). Außerdem gab es eine Sturmwarnung. Ansonsten ist nicht mehr wirklich viel hängengeblieben. Das wäre diesmal dank Highlight Super Bowl sicher anders, aber ich fahre dann lieber zu:



Countdown NFL Draft 2021 in Cleveland, 29. April – 01. Mai

The Land Ohio 2021

Ich habe mit viel Optimismus (und Stornierungsoption) einen Flug und diverse Unterkünfte in Cleveland bzw. Umgebung gebucht.

Foto: Destination Cleveland

Zum Einen war ich noch nie in der Ecke, die Hall Of Fame in Canton stand schon lange auf meiner mittlerweile sehr kurzen ToDo-Liste und der Draft in Dallas begeistert mich auch knapp drei Jahre später immer noch beinahe täglich. Also viele Gründe für einen Trip rund um den Eerie-See Ende April (falls Corona das zulässt…).

 

 

 


Cody York for ThisIsCleveland.com

So voll wird das First Enery Stadium der Cleveland Browns beim Draft sicher nicht werden. In Dallas durften ungefähr 25.000 (von gut 100.000 Kapazität) rein, hier werden es „dank“ Corona sicher noch deutlich weniger werden.

Trotzdem freue ich mich auf das von Mike Polk Jr einmal scherzhaft „Factory Of Sadness“ benannte First Energy Stadium, das mittlerweile endlich auch Anlass zum Jubel gibt.

 

 

 

Cleveland The Land Ohio NFL Draft

Foto: ThisIsCleveland.com

Ich kanns kaum erwarten. The Land – ich komme!

 

Herzlichen Dank an crowdriff.com für die Bilder!