Samstag, Juli 13, 2024
TD

Tägliche Dosis NFL – 28.01.21

Die Schlagzeilen zur NFL von heute:

Tägliche Dosis

Ein paar Tage lang hielten sich die News in engen Grenzen, aber ein bißchen was kam jetzt doch zusammen. Zunächst ein äußerst abgedroschener Spruch (aber hey – für sowas bin ich mir nicht zuschade):

HOUSTON – WIR HABEN EIN PROBLEM!

Der neue Head Coach David Culley ist erst einmal nicht das Problem. Der bisherige Ravens Assistent besetzt die siebte und letzte freie Head Coach Stelle der Saison 2020/21.

Damit steht fest, dass Chiefs Offensive Coordinator Eric Bieniemy nach 12 (oder mehr) Bewerbungsgesprächen in den letzten Jahren wieder leer ausgeht.

Das Problem liegt vielmehr hier:

Star Quarterback Deshaun Watson ist verstimmt, weil man von Seiten des Managements Versprechungen wohl nicht eingehalten hat. Das verstimmte Ego führt dazu, dass er gut vier Monate nach seiner Vertragsverlängerung für 156 Millionen Dollar jetzt weg will.

Ich glaube aber erst dran, wenn ichs sehe. Baustellen hätten die Texans genug, was man nicht zuletzt ex-Head Coach / General Manager Bill o’Brien zu verdanken hat. Angeblich ist die halbe Liga interessiert an Watson, aber es bräuchte wohl ein „Godfather-Offer“, das die Texans nicht ablehnen könnten. Und dann muss Watson dank seiner no-Trade Klausel im Vertrag noch zustimmen. Noch einmal: Ich glaube nicht daran. Bis September lassen sich noch viele Wogen wieder glätten.

Ich mag Watsons Spielstil und seine unglaublich vielen positiven sozialen Engagements. Aber ich würde nie im Leben vier Monate nach so einem Vertrag einen auf beleidigt machen, weil mündliche Zusagen bzgl. der Mitbestimmung nicht eingehalten wurden.


 

Noch so ein Problem: Big Ben war nie über 40 Millionen Cap Space wert und jetzt angesichts seines langsam sinkenden Leistungskurve und plumpsendem Salary Cap (pro Team werden es wohl nur knapp über 175 Millionen sein) schon zweimal nicht.

In der Saison war wohl nur Aaron Rodgers aus diesen top 7 das auch wirklich wert.

Brees hört auf, Stafford hat schon eine Freigabe in Aussicht gestellt bekommen, Goff steht auf der Liste der bedrohten Quarterbacks und Wentz wurde wieder zum „Projekt“. Aua.


 

Die Geschichte rund um die Festnahme von (jetzt ex-) Seattle Seahawks O-Liner Chad Wheeler liest sich natürlich ziemlich fürchterlich. Allerdings lehrt einen die Erfahrung dieser Geschichten, dass es nicht immer auch genau so war, wie es eine Seite schildert. Das ist wie in meinem richtigen Leben.

Aber WENN es so war, gehört er natürlich weg. Die Seahawks konnten jedenfalls nicht schnell genug betonen, dass er bei ihnen nicht mehr unter Vertrag steht.


 

Der Sean McVay Coaching Baum ist schon ziemlich weit ausgeprägt. Allerdings gibts ja auch schon die ersten Erfolgserlebnisse (vorwiegend Matt LaFleur in Green Bay), so dass das wohl noch eine Weile weitergeht. Gefühlt jetzt schon erfolgreicher als der Bill Belichick Coaching Baum mit seinen vielen abgestorbenen Ästen.


 

Die junge (22) Dichterin Amanda Gorman, Star der Amtseinführung Joe Bidens letzte Woche, wird überall zurecht mit Lob überschüttet (bei FOX News wahrscheinlich nicht, aber wen kümmern die noch?). Freu mich auf ihren Auftritt beim Super Bowl LV!


 

Aha. Dazu gibts Statistiken.

Auf die ich allerdings nichts gebe…


 

Sehr coole Geschichte, dieses #NFLClubhaus. Freu mich schon auf unseren nächsten Termin am kommenden Dienstag um 19 Uhr! Dann mit der zweiten Ausgabe unseres NFL Quiz.


 

Heute gab es…

…bei football-aktuell von mir:

Veränderungen im Coaching Stab der Eagles: DIREKTLINK

Außerdem nimmt das Programm für Super Bowl LV langsam Formen an: DIREKTLINK

 

 

 


Außerdem gibt es natürlich immer noch mein Buch bei mir (Bestellung per Mail anklicken – gerne mit Widmung und/oder Unterschrift für 9,99 Euro inkl. Versand) oder hier bei Amazon:



Countdown Super Bowl LV in Tampa Bay

Countdown SBLV Tampa Bay

Das nächste Highlight ist – natürlich – Super Bowl LV im Raymond James Stadium in Tampa Bay. Ich war bereits einmal in dem Stadion (2007), diesmal werde ich aber sicher nicht am Start sein (im Gegensatz zu meinem Super Bowl Trip nach Atlanta).

Das Stadion hat mich damals nicht vom Hocker gehaut, aber meine Frau und ich hattens damals tatsächlich in Großaufnahme auf den Videowürfel geschafft (womöglich, weil sie ein McNabb / Eagles- und ich ein Seau / Dolphins-Trikot anhatte… beim Spiel der Buccaneers und Jaguars). Außerdem gab es eine Sturmwarnung. Ansonsten ist nicht mehr wirklich viel hängengeblieben. Das wäre diesmal dank Highlight Super Bowl sicher anders, aber ich fahre dann lieber zu:



Countdown NFL Draft 2021 in Cleveland, 29. April – 01. Mai

The Land Ohio 2021

Ich habe mit viel Optimismus (und Stornierungsoption) einen Flug und diverse Unterkünfte in Cleveland bzw. Umgebung gebucht.

Foto: Destination Cleveland

Zum Einen war ich noch nie in der Ecke, die Hall Of Fame in Canton stand schon lange auf meiner mittlerweile sehr kurzen ToDo-Liste und der Draft in Dallas begeistert mich auch knapp drei Jahre später immer noch beinahe täglich. Also viele Gründe für einen Trip rund um den Eerie-See Ende April (falls Corona das zulässt…).

 

 

 


Cody York for ThisIsCleveland.com

So voll wird das First Enery Stadium der Cleveland Browns beim Draft sicher nicht werden. In Dallas durften ungefähr 25.000 (von gut 100.000 Kapazität) rein, hier werden es „dank“ Corona sicher noch deutlich weniger werden.

Trotzdem freue ich mich auf das von Mike Polk Jr einmal scherzhaft „Factory Of Sadness“ benannte First Energy Stadium, das mittlerweile endlich auch Anlass zum Jubel gibt.

 

 

 

Cleveland The Land Ohio NFL Draft

Foto: ThisIsCleveland.com

Ich kanns kaum erwarten. The Land – ich komme!

 

Herzlichen Dank an crowdriff.com für die Bilder!