Mittwoch, Februar 21, 2024
TD

Tägliche Dosis NFL – 25.12.20

Der „Boxing Day“ der Engländer, Christmas bei den Amerikanern und der 1. Weihnachtsfeiertag bei uns. Unsere Geschenke sind ausgepackt, die Papiertonne läuft wie jedes Jahr an Weihnachten über und auch am Feiertag gibt es Footballnews!

 

Die Schlagzeilen zur NFL von heute:

Tägliche Dosis

Mehr Football geht wohl kaum – und mal ehrlich: Was soll man gerade an Weihnachten auch abends anfangen? Also zumindest, wenn man Kinder hat?

Danke an René einmal mehr für die übersichtliche Aufschlüsselung!

Gute Verteilung, nur RedZone ist so nicht mehr ganz so attraktiv. Aber mehr Livespiele zieh ich trotzdem vor!


 

Das hat Andrew doch nicht selbst getippt? Jedenfalls eine ganz gute Übersicht, die man sich neben den Fernseher legen kann.

Ich rechne seit Wochen an der NFC East (als Kolumnist der Eagles und Cowboys) sowie der AFC South (weil ich noch die ein oder andere Wette auf die Titans als Divisionssieger habe) herum. Vermutlich wird sich das auch an diesem Wochenende noch nicht entscheiden.

Plötzlich sind die Colts dank der Schwäche der Steelers nach 11-0 Start und jetzt drei Niederlagen in Folge sogar Favorit in Pittsburgh. Verrückt.


 

Logan Ryan hatte einen gutdotierten Vertrag in Tennessee und dann in der letzten Offseason lange warten müssen. Er entschied sich für einen sogenannten „Prove-It“ Deal: Nur ein Jahr Laufzeit, aber mit starken Leistungen die Chance auf noch einen großen Zahltag. Es hat sich ausgezahlt: 3 Jahre und 20 Millionen garantiert nach einem Einjahresvertrag für gut 5 Millionen.

Oft klappt das nicht, aber Logan Ryan hat alles richtig gemacht… Noch frohere Weihnachten als sonst im Hause Ryan!


 

Dass der Kittels Schorsch „einer der Gesündesten“ ist nach seiner Verletzung, sagt wohl alles über die Lage in San Francisco. Im Frühjahr hätte ich mir nicht vorstellen können, dass sie die Playoffs verpassen, aber das stand dann sogar schon vor Wochen fest.

„That’s why they play the games!“ in Reinkultur.


 

Sehr interessante drei Minuten, die das Dilemma einiger Sportjournalisten ganz gut abbildet: Da hast Du ein sehr gutes (Arbeits-)Verhältnis zu einem Spieler und dann kommt – wie bei Michael Vick mit seiner unfassbaren Hundekampfepisode – ein unerwarteter Negativhammer. Das muss richtig wehtun.


 

Ich möchte lösen: Man schont den ungedrafteten Running Back, der still und heimlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit sehr gut gespielt hat, lieber noch ein wenig. So ungefähr zwei Spiele lang.

Nicht, dass man versehentlich noch einen zweiten Sieg holt und den ersten Pick im Draft so wieder verliert.

Ich vermute zumindest, dass die Jax da objektiv cleverer sind als die Jets.


 

Ich habe tatsächlich alle vier Namen schon einmal gehört und zumindest drei davon schon mal ein paar Minuten spielen sehen. Das wars dann auch. Ein Urteil würde ich mir daher nicht anmaßen wollen, wer die Heisman Trophy verdient hätte.

 

Aber bis zum Draft bin ich sicher deutlich weiter. Versprochen.


 

Und jetzt viel Spaß bei New Orleans Saints – Minnesota Vikings!

 


Heute gab es…

…bei football-aktuell von mir:

NFL Daily Dose Dallas Cowboyss

 

Die Vorschau auf das eigentlich als Endspiel um den Divisionssieg der NFC East vorgesehene Duell der Dallas Cowboys und Philadelphia Eagles: DIREKTLINK

Außerdem ist jetzt noch der Ausblick auf Woche 16 online: DIREKTLINK

Wer darf Trevor Lawrence draften und wie sind die Playoffszenarien? Die Antworten gibts dort…

 

 

 


Außerdem gibt es natürlich immer noch mein Buch bei mir (Bestellung per Mail anklicken – gerne mit Widmung und/oder Unterschrift für 9,99 Euro inkl. Versand) oder hier bei Amazon:



Countdown Super Bowl LV in Tampa Bay

Countdown SBLV Tampa Bay

Das nächste Highlight ist – natürlich – Super Bowl LV im Raymond James Stadium in Tampa Bay. Ich war bereits einmal in dem Stadion (2007), diesmal werde ich aber sicher nicht am Start sein (im Gegensatz zu meinem Super Bowl Trip nach Atlanta).

Das Stadion hat mich damals nicht vom Hocker gehaut, aber meine Frau und ich hattens damals tatsächlich in Großaufnahme auf den Videowürfel geschafft (womöglich, weil sie ein McNabb / Eagles- und ich ein Seau / Dolphins-Trikot anhatte… beim Spiel der Buccaneers und Jaguars). Außerdem gab es eine Sturmwarnung. Ansonsten ist nicht mehr wirklich viel hängengeblieben. Das wäre diesmal dank Highlight Super Bowl sicher anders, aber ich fahre dann lieber zu:



Countdown NFL Draft 2021 in Cleveland, 29. April – 01. Mai

The Land Ohio 2021

Ich habe mit viel Optimismus (und Stornierungsoption) einen Flug und diverse Unterkünfte in Cleveland bzw. Umgebung gebucht.

Foto: Destination Cleveland

Zum Einen war ich noch nie in der Ecke, die Hall Of Fame in Canton stand schon lange auf meiner mittlerweile sehr kurzen ToDo-Liste und der Draft in Dallas begeistert mich auch knapp drei Jahre später immer noch beinahe täglich. Also viele Gründe für einen Trip rund um den Eerie-See Ende April (falls Corona das zulässt…).

 

 

 


Cody York for ThisIsCleveland.com

So voll wird das First Enery Stadium der Cleveland Browns beim Draft sicher nicht werden. In Dallas durften ungefähr 25.000 (von gut 100.000 Kapazität) rein, hier werden es „dank“ Corona sicher noch deutlich weniger werden.

Trotzdem freue ich mich auf das von Mike Polk Jr einmal scherzhaft „Factory Of Sadness“ benannte First Energy Stadium, das mittlerweile endlich auch Anlass zum Jubel gibt.

 

 

 

Cleveland The Land Ohio NFL Draft

Foto: ThisIsCleveland.com

Ich kanns kaum erwarten. The Land – ich komme!

 

Herzlichen Dank an crowdriff.com für die Bilder!