Donnerstag, Februar 29, 2024
Season

Die „Guess The Lines“ Vorschau – Woche 3

Auch für Woche 3 haben Bence vom Let’s talk football Podcast und ich wie in der Vorwoche versucht, die Wetthandicaps der Sportwettenanbieter für die jeweiligen Spiele vorherzusehen.

Wer bei mehr Spielen näher dran ist, gewinnt die Woche.

Und auch wenns weh tut und Bence herbe Kritik von Co-Host Philipp einbrachte: Woche 1 ging mit 12-3 an mich.

Wer das mit den Handicaps nicht versteht (Anleitung hier im Sportwettenhelfer) und anschließend noch mehrmals nicht ganz durchblickt (ich blicke in Ihre Richtung @Arbeitskollege): das ist einfach ein gedachter Vorsprung, mit dem der Favorit (angezeigt z.B. mit -3) gewinnen muss bzw. der Verlierer addiert bekommt, damit die Wette stimmt. Wenn wir einen „Pick“ vorhersagen, dann bedeutet es, dass wir annahmen, dass es bei dem Spiel keine Vorgabe gibt – also jede Mannschaft einfach „nur“ gewinnen muss.

Wer näher dran liegt, bekommt einen Punkt, wer die meisten pro Woche richtig hat gewinnt die Woche und wer am Ende der Saison die meisten richtig hat, bekommt… Nichts. Voraussichtlich. Außer unendlich Ruhm und Ehre natürlich.

Die Lines sind von bet365.com, dem meiner Meinung nach besten Anbieter.

Woche 3 – die Spiele

Bei uns steht das Heimteam immer vorne und wir unsere Tipps sind immer auf die Heimmannschaft bezogen. Da bauen wir aber auch gerne mal ungewollt Fehler ein. Außerdem haben wirs diesmal kürzer probiert – ein Satz pro Spiel.

Also meistens.

Oder zumindest manchmal.

 

San Francisco 49ers – Los Angeles Rams

Bence:  Pick       Carsten : -3        bet365: +2.5

B: Weiter geht es mit den hochkarätigen Donnerstag-Nacht-Spielen! Weder 9ers zuhause, noch Rams auswärts ist für mich überzeugend, deshalb Pick.

C: Zu meiner Verteidigung – meine Picks hab ich zu nachtschlafender Zeit heute (Montag) morgen um 05:30 Uhr überlegt – der hier war wie einige am Anfang Quatsch. Rams wie erwartet zurück auf dem Boden der Tatsachen, Niners auch wie erwartet bei 0-2. Bin eher bei Bences Tipp als bei der offiziellen Line. Highlightspiel!

Jacksonville Jaguars – Baltimore Ravens (London)

Bence: +3           Carsten : Pick     bet365: +4

B: London Sewer Rats Heimspiel diesmal leider wieder gegen eine gute Defense, und Blake vs. normale Defenses hier für mich +3 Ravens auswärts Favorit.

C: Da entging mir, dass das Spiel in London ist…OBWOHL ICH SELBST ANWESEND SEIN WERDE.

Ich sag ja – ich war müde. Der gute schlechte alte Blake Bortles wird wohl untergehen. Vielleicht lassen sie ihn ja auch zurück in London, wie die Dolphins damals Head Coach Philbin (gut – er durfte anstandshalber mit zurückfliegen, aber wurde sofort nach der Landung gekündigt).

 

Indianapolis Colts – Cleveland Browns

Bence: Pick        Carsten: -3         bet365: +1

B: Ahm, muss man sowas picken? Eigentlich nicht, deshalb „Pick“.

C: Die Browns sind auswärts Favorit. Dass ich sowas noch erleben darf. Anscheinend startet wohl wieder der unsterbliche Scott Tolzien bei den Colts als QB [mittlerweile bestätigt], nachdem es schon eine (solche) Line gibt.

 

Philadelphia Eagles – New York Giants

Bence: -1.5        Carsten: -3         bet365: -6

B: Ohne Giants im MNF-Spiel gesehen zu haben, muss man mit einem gesunden OBJ mehr von ihnen erwarten, deshalb nicht der komplette -3 Heimvorteil.

C: Die Eagles sahen erstaunlich gut aus gestern und selbst mit OBJ sehe ich die Giants nicht allzu stark – so ganz ohne Running Game und mit Eli. Daher der Standard Heimvorteil.

New York Jets – Miami Dolphins

Bence: +4.5       Carsten: +5        bet365: +6

B: Ja, -4.5 auswärts…selbst das war anscheinend zu niedrig.

C: Die Dolphins spielen sicher auch nicht wie eine Übermannschaft, wie man am knappen Sieg bei den Chargers sehen konnte. Die Jets sind dagegen voll auf Kurs (0-16) und werden den auch nicht durch einen Heimerfolg gefährden.

 

Buffalo Bills – Denver Broncos

Bence: +3           Carsten : +3        bet365: +2

B: Denver dominant gegen Dallas, aber auswärts bekommen sie von mir nur +3.

C: Same here – ohne Höhenluftvorteil und bei den Bills mit Fans im Rücken ist nicht mehr als ein 3 Punkte Vorsprung drin.

 

Carolina Panthers – New Orleans Saints

Bence: -1.5        Carsten: -6         bet365: -6

B: Panthers zwar zuhause, aber richtig herausgefordert wurde die Panthers D auch noch nicht, deshalb etwas weniger als der Standard Heimvorteil -1.5

C: Da liegen wir zum ersten Mal richtig auseinander – Saints wie immer ohne Defense und auswärts traditionell deutlich schlechter. Einzig der angeschlagene Supercam macht mir etwas Sorgen.

 

Chicago Bears – Pittsburgh Steelers

Bence:  +4.5      Carsten: +6        bet365: +7

B: Steelers auswärts bei den Bears am Papier deutlich, dachte aber nicht an den vollen Touchdown Vorsprung auswärts.

C: Ich fast – wobei das Spiel der Steelers immer noch deutlich zu wünschen übrig lässt. Nach dem Ausfall von Bradford gestern hatte ich einiges auf Steelers -6.5 gesetzt und musste dafür viel zu lange zittern.

Detroit Lions – Atlanta Falcons

Bence:  +4.5      Carsten: +4.5    bet365: +3

B: Lions auch noch ohne die MNF-Performance, aber Falcons sind absoluter Top-Favorit mit +4.5.

C: Richtitsch!

Ergänzung: unsere Tipps waren vor dem dominanten Monday Night Spiel der Löwen gegen die zwergengleichen Giants…

 

Minnesota Vikings – Tampa Bay Buccaneers

Bence:  -1.5       Carsten: Pick     bet365: ohne wg. Bradford-Verletzung

B: Mit Sam Bradford geht hier einiges mehr, als wenn man „nur“ mit einer guten Defense spielen muss – aber Bucs könnten challengen, deshalb nicht der volle Heimvorteil.

C: Ich sehe die Bucs auch dann vorne, wenn Captain Checkdown bei den Vikings spielen kann. Wenn nicht, dann ist der Pick noch zu niedrig.

New England Patriots – Houston Texans

Bence:  -14        Carsten: -12      bet365: -13

B: Tja, hier können wir wieder viele Punkte erwarten…aber vermutlich nur auf einer Seite.

C: Ich hätte mal den Spielplan anschauen sollen, als ich mir die Texans Defense im Fantasy Football gedraftet hatte. Allerdings hielten sie in den Playoffs gegen die Pats lange mit vergangene Saison.

 

Tennessee Titans – Seattle Seahawks

Bence:  Pick       Carsten: Pick     bet365: -2

B: Puh, das war schwer – weder hier, noch da überzeugend.

C: Eine für uns beide überraschende Line, da die Seahawks gerne gewettet werden und normal dementsprechend ein paar Extrapunkte addiert haben. In dem Fall offensichtlich nicht – der geheime Geheimtipp Titans ist wohl nicht mehr so geheim.

 

Green Bay Packers – Cincinnati Bengals

Bence:  -14        Carsten: -7.5     bet365: -8.5

B: Erwarte hier auch ähnlich viele Punkte wie beim Patriots Spiel, die Bengals sind einfach schlecht.

C: Packers mit Frust nach erneuter Niederlage bei den Falcons, Bengals opfern wohl Coach Marv nach der zu erwartenden Heimniederlage. Und nein – ich hatte nicht getrunken, als ich die Line getippt hab. Nur Schlafdefizit.

Los Angeles Chargers – Kansas City Chiefs

Bence:  +2.5      Carsten: +5                      bet365: +2.5

B: Chiefs auswärts im Fußball-Stadion für mich mit 2,5 Toren im Vorsprung.

C: Im halbleeren Fußballstadion! Das Handicap finde ich viel zu niedrig – werde ich sicher tippen.

 

Washington – Oakland Raiders

Bence:  +3          Carsten: +3        bet365: +3.5

B: Raiders sind legit, deshalb hier auch auswärts mit +3.

C: Richtitsch! Wobei sie sonst an der Ostküste immer mal ihre Probleme hatten, aber ist ja zumindest eine späte Startzeit.

 

Arizona Cardinals – Dallas Cowboys

Bence:  +1.5      Carsten: +2        bet365: +3

B: Tja, nach dem Denver Spiel weiß man nicht mehr, was man sagen soll (zur Cowboys Defense), aber dennoch muss man hier knapp bevorzugt werden.

C: Cardinals ohne DJ und mit Carsonterception Palmer sollten eigentlich wenig auszurichten haben gegen die Cowboys.

Eigentlich.

 

Endstand Woche 3

Bence – Carsten: 4-6

Zumindest war es diesmal knapper. Leider werde ich nicht wieder so viel Geld gewinnen wie in Woche 2 – das war einfach zu gut und hatte einen Eintrag im Kalender verdient.

Gesamtstand

Bence – Carsten: 0-2

 

Viel Spaß in Woche 3 Jungs und Mädels!