Saisonvorschau Atlanta Falcons

Team Previews Vorschauen im August

Solange könnt Ihr Euch noch über die vom Vorjahr lustig machen 🙂 :

Die Vorschau 2016:

 

Die letzte Lombardi Trophy:

Eine Super Bowl Teilnahme und die wurde verloren.

Mein Tip im Vorjahr:

8-8 und Platz drei in der NFC South.

Tatsächlich:

8-8. Die Bilanz stimmte – und reichte sogar für Platz 2, aber nicht für die Playoffs. Nach sehr starkem Beginn und einer 5-0 Bilanz baute man fast genauso stark ab und verlor von Anfang November bis Mitte Dezember gleich 6 Spiele in Folge. Insgesamt dann doch eher eine Enttäuschung.

Eine der richtigeren Prognosen im Vorjahr.

Das Highlight der letzten Saison

Nach ein paar Spielen konnte man schon vom Super Bowl träumen. Allerdings waren die Gegner alles andere als hochklassig, wie sich im weiteren Verlauf herausstellte. Aber bis Woche 5 schwebte man auf Wolke 7.

Mein Tip für 2016:

7-9. Für die Playoffs muss es nahezu perfekt laufen – zu stark scheinen die Carolina Panthers und sind mehr oder weniger als Divisionsieger gesetzt. Für eine WildCard kann es reichen, aber dafür muss mehr Konstanz gezeigt werden und Matt Ryan endlich einmal den nächsten Schritt schaffen.

 

Die Vorschau 2015 liegt auch noch rum:

Die Vorschau 2015:

Spitzname:

Einer meiner Lieblingsspitznamen mit „Dirty Birds“.

Größte Erfolge der letzten Jahre:

Die Playoffs wurden mehrfach erreicht (2002, 2004, 2008, 2010, 2011, 2012) und die Spiele waren sowohl mit QB Mike Vick als auch mit QB Matt Ryan gut anzusehen.

Dauerhaften Erfolg in den Playoffs hatte man damit jedoch nicht und nach der letzen Saison, die zum zweiten Mal in Folge weit hinter den Erwartungen zurückblieb, musste Coach Mike Smith gehen.

Letzte Saison:

6 Siege – 10 Niederlagen

Stars der Falcons:

In der Offense gibt es davon gleich zwei: das Duo mit QB Matt Ryan, der im Draft 2008 als erster Quarterback an #3 gezogen wurde, und WR Julio Jones, der im Draft 2011 geholt wurde, ist man gut aufgestellt.

Für Julio Jones wurden allerdings zwei Erstrundenrechte plus drei weitere fällig an die Cleveland Browns in einem überraschenden Trade.

Dazu kommt WR Roddy White, der früher sicher zu den Stars gezählt hätte, aber mittlerweile deutlich abgebaut hat.

Einen vorzeigbaren RB hat man nach dem Abgang von Stephen Jackson (der aber auch im Herbst seiner Karriere viel zu wünschen übrig ließ) nicht und die Defense ist ein ziemliches Sorgenkind, da ein Pass Rusher fehlt.

Coach:

Dan Quinn, zuvor Defensive Coordinator bei den Seattle Seahawks, geht in seine erste Saison als Head Coach der Falcons.

Er hat einige Vorschusslorbeeren und auch die ersten Eindrücke aus dem Trainings Camp sind positiv (wie bei allen Teams – im Sommer herrscht überall Harmonie).

Ziel:

Mittelfristig ist eine Rückkehr in die Playoffs das Ziel.

Kontroversen:

Die Atlanta Falcons spielen in einem der lauteren Stadien der Liga – im Georgia Dome. Mittlerweile wurde auch bekannt, warum die Geräuschkulisse so hoch ist:

Die NFL bestrafte die Falcons mit einem Draftrechtabzug 2016 und 350.000 $, weil sie über Lautsprecher Zuschauerlärm einspielten, wenn der Gegner den Ball hatte, um so die Kommunikation des gegnerischen QBs mit seinen Mitspielern zu stören.

Gut zu wissen:

Der Georgia Dome hat 2017 ausgedient – die Baumaßnahmen für ein neues Stadion in der Nähe des alten Stadions laufen seit 2014. Die Baukosten liegen nach momentaner Schätzung bei 1,5 Milliarden Dollar.

Tip für 2015:

8-8 und Platz drei in der NFC South.